ICE AGE als Reality-Show!

Dauerfrost über Europa – und jetzt auch noch Schnee!

 

Wir schauen aus dem Fenster und es scheint die Sonne. „Oh“ denken wir, „ein schöner Wintertag. Dann wollen wir doch gleich mal einkaufen gehen, wenn es schon nicht regnet bzw. schneit.“ Mütze auf, Handschuhe an, Schal um und die dicke Jacke an. Man ist gewappnet für das allmorgendliche Kratzen der Windschutzscheibe.

 

Doch – was ist das?

 

Man muss nicht kratzen aber der eisige Hammer von Thor, dem nordischen Gott der Seefahrer und des Wetters haut einem mit voller Wucht ins Gesicht. Im schönen Münsterland herrschen Temperaturen von bis zu – 15° C und in Dresden und dem größten Teil Sachsens sogar bis – 28° C.

 

Wir wollen uns ja nicht beschweren, dass es kalt ist, aber wir schauen aus dem Fenster und sehen das Mammut Manni, Säbelzahntiger Diego und das Faultier Sid durch die Gegend laufen. Ice Age ist da!

 

Im Haus bzw. im Büro ist es muckelig warm und die Körpertemperatur hat bei Heizungsstufe 10 ( 🙂 ) endlich wieder Normaltemperatur angenommen. Aber das Problem ist, dass man nicht so einfach zu Hause im wahrsten Sinne des Wortes „überwintern“ kann. Dann muss man zur Arbeit oder Einkaufen oder einem fällt einfach nur die Decke auf den Kopf. Es läuft wieder die übliche Prozedur ab: Mütze auf, Handschuhe an, Schal um und die dicke Jacke an. Die Tür geht auf und wieder ringen Thor und seine eisigen Winde mit den Tränendrüsen des leidtragenden Menschen.

 

Was kann man tun?

 

Alternativen zu roten Nasen, trockenen Lippen und eingefrorenen Tränen:

  1. Skibrille, Nasenwärmer und Schal vor den Mund
  2. Kopfhauben vom Kart-Fahren mit Brille auf (Vorsicht – man könnte Sie für einen Bankräuber oder ähnliches halten)
  3. Was noch viel einfacher ist: Garnicht erst raus gehen und alle Einkäufe etc. online erledigen.

ODER

  1. Sie ziehen sich wieder so warm an, reiten auf Diego im Windschatten von Manni durch die Eiszeit und den kommenden Schneesturm und Sid steht dekorativ daneben, bringt Sie zum Lachen und wärmt Sie somit innerlich.

 

Ist die Phantasie nicht schön?

 

Wenn Sie allerdings doch trotz der widrigen Wetterbedingungen in den heut Nachmittag aufziehenden Schneeschauer bei -128° C nach draußen trauen passen Sie auf, wo Sie hin treten. Scrat, das kleine süße Säbelzahneichhörnchen könnte Ihnen auf der Suche nach seiner Eichel über den Weg laufen.

 

Schönes Schneetreiben, klirrende Grüße und ein frohes Eicheln suchen!

(© by Vanessa Dinkels)

 

 

Bild: http://1.bp.blogspot.com/_a2YMbB0Qtlc/Sladlhl2IyI/AAAAAAAAAV4/lys3OkVYF28/s400/scrat3.jpg

Advertisements